Vorschriften

GEGENSTAND DER SPEICHERTÄTIGKEIT

    1. InnoGIO Spółka z ograniczoną odpowiedzialnością mit Sitz in Warschau betreibt ein Geschäft unter www.innogio.devsel.pl und verkauft es über das Internet in der Republik Polen, nachstehend "Geschäft" genannt. Gegenstand der Geschäftstätigkeit ist der Verkauf neuer und origineller Produkte für Kinder. Eine detaillierte Liste der Produkte und deren Stückpreise finden Sie auf der Website des Shops.
    2. Eine Person, die im Geschäft Einkäufe tätigt, im Folgenden als "Käufer" bezeichnet, kann eine natürliche Person mit voller oder eingeschränkter Rechtsfähigkeit, eine juristische Person oder eine Organisationseinheit ohne Rechtspersönlichkeit, aber mit Rechtsfähigkeit sein, die das Geschäft nutzt, einschließlich insbesondere Einkäufe tätigen. Der Käufer, der eine natürliche Person ist, die im Online-Shop Einkäufe tätigt, die nicht in direktem Zusammenhang mit seiner geschäftlichen oder beruflichen Tätigkeit stehen (gemäß Artikel 221 des Gesetzes vom 23. April 1964 (d. H. Journal of Laws 2014.121)), wird im Folgenden als "Verbraucher" bezeichnet. .
    3. Die Person, die die im Angebot des Geschäfts enthaltenen Produkte verkauft, ist der Eigentümer des Geschäfts - InnoGIO Limited Company mit Sitz in Warschau an der ul. Topiel Nr. 12, 00-342 Warschau, Führung einer Geschäftstätigkeit, eingetragen beim Bezirksgericht der Hauptstadt Warschau, XII. Handelsabteilung des Nationalen Gerichtsregisters unter der Nummer 0000447802, Aktienkapital 265.000 PLN, NIP (Steuernummer): 5252547172, E-Mail-Adresse: innogio @ innogio. com (im Folgenden auch: "Store Owner").
    4. Diese Bestimmungen (im Folgenden: "Bestimmungen") enthalten die Regeln für den Abschluss von Verträgen über den Verkauf von Waren (Produkten) in dem Geschäft www.innogio.devsel.pl, die Pflichten des Geschäfts gegenüber dem Käufer sowie die Rechte und Pflichten des Käufers aus der Durchführung des Kaufvertrages unter Berücksichtigung der Bestimmungen des Beschwerdeverfahrens.
    5. Verträge, die Verbraucher über das Geschäft abschließen, stellen Fernabsatzverträge dar, die mit dem Unternehmer im Sinne des Gesetzes vom 30. Mai 2014 über Verbraucherrechte (Journal of Laws 2014.827) geschlossen wurden.
    6. Um den Store nutzen zu können, benötigen Sie einen Computer mit Internetzugang und einen Webbrowser sowie ein aktives E-Mail-Konto.
    7. Die Nutzung des Shops setzt die Annahme dieser Bestimmungen durch den Käufer voraus.
      Gegenstand der Transaktion

    1. Der Bestellgegenstand des Käufers sind möglicherweise nur Produkte, die zum Zeitpunkt der Bestellung durch den Käufer auf der Website des Geschäfts präsentiert wurden.
    2. Produkte, die auf der Website des Shops präsentiert werden, stellen kein Angebot im Sinne von Kunst dar. 71 des Gesetzes vom 23. April 1964 (d. H. Journal of Laws 2014.121 in der geänderten Fassung) - Sie sind nur eine Aufforderung zum Abschluss eines Vertrags. Der Abschluss des Kaufvertrags für das ausgewählte Produkt zu den in seiner Beschreibung auf der Website des Geschäfts angegebenen Bedingungen erfolgt mit der Bestätigung der Bestellung.
    3. Die Preise aller Produkte auf der Website des Geschäfts sind in polnischen Zloty angegeben und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Die Preise enthalten keine Versandkosten. Die Versandkosten richten sich nach der Art der Lieferung der Ware an den Käufer, dem Wert und der Größe des Auftragsgegenstandes und werden bei der Wahl der Art der Lieferung der Ware durch den Käufer angegeben. Die Gesamtkosten der Bestellung werden zusammen mit den Versandkosten angegeben, bevor der Käufer die Bestellung aufgibt.
    4. Der Ladenbesitzer behält sich das Recht vor, die Produktpreise laufend zu ändern und alle Arten von Werbekampagnen oder Verkäufen durchzuführen und zu stornieren. Änderungen, auf die im vorhergehenden Satz Bezug genommen wird, wirken sich nicht auf Bestellungen aus, die der Käufer vor Inkrafttreten der Preisänderung, der Bedingungen für Werbekampagnen oder der Verkäufe aufgegeben hat.
    5. Die Bedingungen für alle Werbekampagnen und Verkäufe werden in separaten Bestimmungen festgelegt.
    6. Die auf der Website des Geschäfts präsentierten Produkte sind neu und original und frei von (physischen und rechtlichen) Mängeln. Sie verfügen über die erforderlichen Zulassungen und Genehmigungen für das Inverkehrbringen in der Republik Polen.


    III. BESTELLUNG AUFGEBEN

    1. Der Käufer kann die Bestellung direkt auf der Website www.innogio.devsel.pl aufgeben - nach der Registrierung des Käufers oder ohne Registrierung - und dabei korrekte Daten und die Lieferadresse angeben. Die Registrierung im Store und die Nutzung der Store-Funktionen sind kostenlos.
    2. So geben Sie eine Bestellung korrekt auf:
      a) Wählen Sie das Produkt aus, das Gegenstand der Bestellung ist, und klicken Sie dann auf "In den Warenkorb" (oder ein gleichwertiges Produkt).
      b) wählen Sie die Versandart (Art der Produktlieferung);
      c) Geben Sie die Details des Empfängers und die Adresse ein, an die das Produkt geliefert werden soll. Wenn Sie sich für eine Kurierzustellung entscheiden, kann der Käufer zusätzlich seine Telefonnummer eingeben, um den Kurier zu kontaktieren.
      d) Geben Sie die Rechnungsdetails ein, falls diese von den Bestellungsabholungsdetails abweichen, falls dem Käufer eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer ausgestellt werden soll.
      e) Klicken Sie auf "Bestellen und Bezahlen" oder "Bestellen und Nachnahme", je nach gewählter Zahlungsart.
    3. Nach der Bestellung direkt auf der Website www.innogio.devsel.pl erhält der Käufer eine automatisch generierte E-Mail mit detaillierten Informationen über die aufgegebene Bestellung.
    4. Am Ende des nächsten Geschäftstages bestätigt der Shop per E-Mail die Bestellung des Käufers zur Annahme.
    5. Bei Ungenauigkeiten im Inhalt der Auftragsbestätigung wenden Sie sich bitte per E-Mail an innogio@innogio.com oder telefonisch unter (22) 8261523 an den Store, um die Angelegenheit zu klären.
    6. Wenn der Käufer eine Bestellung aufgibt, muss er dem Ladenbesitzer ein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages für das bestellte Produkt unterbreiten. Der Vertrag kommt zustande, wenn der Käufer eine E-Mail-Bestätigung über die Annahme der endgültigen Bestellung gemäß Punkt 4 erhält. Nach diesem Vorgang kann der Käufer die aufgegebene Bestellung nicht mehr bearbeiten.
    7. Das Geschäft kann sich weigern, eine Bestellung zu stornieren und sie zu stornieren, oder es ablehnen, Waren für eine Bestellung zu reservieren, wenn die Mitarbeiter des Geschäfts den Käufer nicht innerhalb von drei Werktagen nach dem ersten Kontaktversuch kontaktieren.
    8. Der Ladenbesitzer behält sich das Recht vor, die Liefer- und Zahlungsmethoden gegenüber dem Käufer, der den Gegenstand der über Poczta Polska gelieferten Bestellung, zahlbar per Nachnahme, nicht mindestens dreimal innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag der Lieferung an die entsprechende Filiale von Poczta Polska abgeholt hat, zu beschränken , oder habe das Thema der per Kurier verschickten Bestellung nicht aufgegriffen.

      BESTELLVERARBEITUNGSREGELN

    1. Die Wartezeit für den Versand ist die Zeit der Versandvorbereitung und die Lieferzeit.
    2. Die Standardlieferzeit eines Pakets, das vom Shop geliefert wird, beträgt 24 Geschäftsstunden und wird ab dem Zeitpunkt der Lieferung an das Kurierunternehmen bis zur Abholung durch den Käufer gezählt. Schließen Sie keine arbeitsfreien Tage (d. H. Samstage und Sonntage, Feiertage und kirchliche Feiertage usw.) bis zur Lieferung ein. Bestellungen werden jeden Werktag bis 17:00 Uhr verschickt und hängen von der Verfügbarkeit der Waren im Lager ab. Bei Waren, die mit dem Status "Wir versenden sofort" gekennzeichnet sind, erfolgt der Versand innerhalb von 24 Stunden nach Zahlungseingang beim Shop. Bei Waren, die mit dem Status "Versand 3 bis 7 Tage" und "Versand bis 10 Tage" gekennzeichnet sind, wird dem Käufer nach Feststellung der Verfügbarkeit beim Hersteller das Versanddatum individuell zugesandt.
    3. In besonderen Fällen (z. B. Schwierigkeiten im Zusammenhang mit schlechtem Wetter, unvorhergesehenen zufälligen Ereignissen usw.) kann die Lieferzeit länger sein, wofür der Store nicht verantwortlich ist.
    4. Wenn sich während des Bestellvorgangs herausstellt, dass das Geschäft die Bestellung aufgrund der Nichtverfügbarkeit des Produkts nicht abschließen kann, verpflichtet sich der Geschäftsinhaber, den Käufer unverzüglich, spätestens jedoch am dreißigsten (in Worten: dreißigsten) Tag, telefonisch oder per E-Mail über diesen Umstand zu informieren ab dem Zeitpunkt der Auftragsbestätigung (Abschluss des Kaufvertrages). Das Geschäft erstattet dem Käufer die Beträge, die der Käufer im Rahmen des Kaufvertrags an das Geschäft überwiesen hat.
      Wenn es nicht möglich ist, einen Teil der Bestellung auszuführen, kann der Ladenbesitzer dem Käufer Folgendes anbieten:
      a) die Bestellung vollständig stornieren;
      b) Stornierung der Bestellung in einem Teil, in dem die Umsetzung nicht innerhalb der vorgeschriebenen Frist möglich ist;
      c) Aufteilen der Bestellung und Festlegen einer neuen Frist für den Teil des Vertrags, der nicht innerhalb der ursprünglich festgelegten Frist ausgeführt werden kann (wenn diese Option vom Käufer ausgewählt wird, werden die in der Bestellung enthaltenen Produkte in mehreren separaten Sendungen versandt, der Käufer jedoch nicht angefallene zusätzliche Kosten im Zusammenhang mit der Aufteilung der Bestellung in mehrere Sendungen).
    5. Für den Fall, dass der Käufer in der unter Punkt genannten Situation keine der Methoden des Vertrages wählt Gemäß Artikel 5 dieses Absatzes (auch für den Fall, dass der Käufer aus Gründen, die nicht dem Ladenbesitzer zuzurechnen sind, nicht kontaktiert werden kann), stellt der Ladenbesitzer dem Käufer Produkte zur Verfügung, für die die Bestellung rechtzeitig ausgeführt werden kann. Die verbleibende Bestellung wird storniert Der Käufer wird an die in der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse benachrichtigt.
    6. Im Falle einer Stornierung der Bestellung in der in Absatz angegebenen Situation Gemäß Absatz 5 dieses Absatzes erstattet der Ladenbesitzer den an den Käufer gezahlten Betrag (oder einen Teil davon, wenn die Bestellung teilweise ausgeführt wurde), wenn die Zahlung für den Bestellungsgegenstand im Voraus erfolgt ist.
    7. Die Versandvorbereitung kann - insbesondere aufgrund der individuellen Art der Bestellung - bis zu 20 (zwanzig) Werktage dauern.
    8. Die Kosten für die Lieferung der bestellten Produkte an die vom Käufer angegebene Adresse werden bei der Wahl der Lieferform der bestellten Waren angegeben.
    9. Das Geschäft haftet nicht für Verzögerungen oder Lieferverzögerungen des bestellten Produkts, wenn der Käufer beim Bestellvorgang Informationen über den Empfänger oder den Ort der Lieferung des Produkts falsch oder unvollständig eingibt.
    10. Vor der Abholung des Pakets beim Kurier sollte der Käufer prüfen, ob die Verpackung während des Transports nicht beschädigt wurde. Besonderes Augenmerk sollte auf den Zustand der Bänder und Siegel gelegt werden, die das Paket sichern, wenn die Verpackung, Siegel oder Siegelbänder des Pakets oder die Ware selbst beschädigt werden oder wenn das erhaltene Produkt unvollständig ist. In einem solchen Fall sollte sich der Käufer unverzüglich an das Geschäft wenden, um den Sachverhalt zu klären und weitere Maßnahmen zu bestimmen. Er sollte die Annahme des Pakets nach Möglichkeit verweigern und in Anwesenheit des Kuriers einen Bericht mit relevanten Informationen (insbesondere Angaben zu Mängeln oder Schäden sowie Datum und Uhrzeit der Lieferung) erstellen. Das Vorstehende berührt nicht die Rechte des Käufers, die sich aus allgemein geltenden Gesetzen ergeben.

      FORMEN DER ZAHLUNG

    1. Die Zahlung für die Bestellung kann erfolgen in Form von:
      Überweisung auf ein Bankkonto 19 1020 1185 0000 4102 0199 0225 durch die Bank Powszechna Kasa Oszczędności Bank Państwowy mit Sitz in Warschau oder
      b) über transferuj.pl nach den Grundsätzen der Bestimmungen von transferuj.pl
    2. Zahlungsmethoden gemäß Absatz 1 lit. b) oben sind auf der Website transferuj.pl in der Registerkarte Zahlungsmethoden verfügbar: https://transferuj.pl/metody-platnosci.html.
    3. Die Abwicklung der Transaktionen per Kreditkarte und elektronischer Überweisung erfolgt durch die Firma Krajowy Integrator Płatności Spółka Akcyjna, ul. Gen. St. Marcin 73/6, 61-808 Poznań, NIP: 7773061579, REGON: 300878437, National Court Registernummer: 0000412357, Aktienkapital: PLN 4.797.500,00 (vollständig eingezahlt), gemäß den Bestimmungen unter: https: // secure. transferuj.pl/regulamin.pdf.
    4. Wenn Sie die Zahlungsart in Form einer Überweisung wählen, wird die Bestellung erst dann an den Käufer gesendet, wenn die Zahlung auf dem angegebenen Bankkonto eingegangen ist.

      REZEPTE, MWST-RECHNUNGEN
      Zu jedem gekauften Produkt wird - nach Wahl des Käufers - ein Kaufbeleg oder eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer mitgeliefert.

      VII. BESCHWERDEN, RÜCKTRITT VOM VERTRAG UND RÜCKGABE VON WAREN

    1. Der Ladenbesitzer haftet gegenüber dem Käufer, wenn das verkaufte Produkt einen physischen oder rechtlichen Mangel aufweist (Garantie), wobei der physische Mangel die Nichteinhaltung des Vertrages durch die gelieferten Produkte ist. Der Käufer hat das Recht, innerhalb von 2 Jahren ab dem Datum, an dem ihm das Produkt vom Ladenbesitzer ausgestellt wurde, eine Reklamation einzureichen.
    2. Der Ladenbesitzer haftet im Rahmen der Gewährleistung für Sachmängel, die zum Zeitpunkt des Gefahrübergangs auf den Käufer bestanden oder auf einem Grund beruhen, der dem gleichzeitig verkauften Gegenstand eigen ist. Wenn der verkaufte Artikel einen Mangel aufweist, kann der Käufer eine Erklärung zur Preisminderung oder zum Rücktritt vom Vertrag abgeben, es sei denn, der Ladenbesitzer ersetzt den mangelhaften Artikel unverzüglich und ohne ungebührliche Unannehmlichkeiten für den Käufer durch einen nicht mangelhaften oder beseitigt den Mangel. Diese Einschränkung gilt nicht, wenn der Artikel bereits vom Ladenbesitzer ausgetauscht oder repariert wurde oder der Ladenbesitzer der Verpflichtung, den Artikel gegen einen mangelfreien auszutauschen oder den Mangel zu beseitigen, nicht nachgekommen ist.
    3. Der Verbraucher kann anstelle der Beseitigung des vom Ladenbesitzer vorgeschlagenen Mangels die Ersetzung der Sache durch eine mangelfreie verlangen oder anstelle der Ersetzung der Sache die Beseitigung des Mangels verlangen, es sei denn, die vertragsgemäße Erfüllung der Sache in der vom Verbraucher gewählten Weise ist unmöglich oder würde im Vergleich zu der vom Eigentümer vorgeschlagenen Methode überhöhte Kosten verursachen Laden. Bei der Beurteilung der Mehrkosten werden der Wert der mangelfreien Sache, die Art und die Bedeutung des festgestellten Mangels sowie die Unannehmlichkeiten berücksichtigt, denen der Verbraucher auf andere Weise ausgesetzt wäre.
    4. Um die Reklamation zu prüfen, muss der Käufer die reklamierte Ware zusammen mit dem Kaufnachweis und der Beschreibung der Reklamation an den Sitz des Ladenbesitzers liefern. Der Verbraucher trägt nur die direkten Kosten der Rücksendung. Der Ladenbesitzer reagiert unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen nach Eingang der Beschwerde, auf die Aufforderung des Käufers.
    5. Um die Reklamation zu prüfen, muss der Käufer die reklamierte Ware zusammen mit dem Kaufnachweis und der Beschreibung der Reklamation an den Sitz des Ladenbesitzers liefern. Der Verbraucher trägt nur die direkten Kosten der Rücksendung. Der Ladenbesitzer reagiert unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen nach Eingang der Beschwerde, auf die Aufforderung des Käufers.
    6. Gemäß dem Gesetz vom 30. Mai 2014 über die Rechte der Verbraucher (Journal of Laws 2014.827) kann der Verbraucher ohne Angabe von Gründen durch Abgabe einer entsprechenden Erklärung vom Vertrag (Bestellung) zurücktreten. Informationen zum Widerrufsrecht des Verbrauchers sind diesem Reglement als Anlage 1 beigefügt. Die Form der Widerrufserklärung ist diesem Reglement als Anlage 2 beigefügt.
    7. Im Falle des Rücktritts vom Vertrag gemäß Absatz 6 dieses Absatzes gilt der Vertrag als nichtig. Hat der Verbraucher einen Rücktritt vom Vertrag erklärt, bevor der Ladenbesitzer die Annahme seines Angebots bestätigt hat, ist das Angebot nicht mehr verbindlich.
    8. Das Produkt wird auf das vom Käufer angegebene Bankkonto zurückerstattet. Wenn dies nicht angegeben ist, erfolgt die Rückerstattung in Form einer Postanweisung an die Adresse des Käufers, die bei der Bestellung angegeben wurde.
    9. Der Ladenbesitzer wird die Zahlung unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Kalendertagen, erstatten, wenn:
      a) Stornierung der Bestellung oder eines Teils der Bestellung, die vor ihrer Ausführung im Voraus bezahlt wurde - der entsprechende Teil des Preises wird zurückerstattet;
      b) Rücktritt vom Vertrag;
      c) Erkennen der Reklamation und der Unfähigkeit, das Produkt zu ersetzen, den Produktmangel zu beseitigen oder den Preis zu mindern.
    10. Die Garantiebedingungen werden von den Herstellern oder Produzenten der Waren (Produkte) oder deren Bevollmächtigten festgelegt. Garantieansprüche sind gemäß den auf der Garantiekarte und im darin angegebenen Servicenetz / Serviceanbieter festgelegten Bedingungen geltend zu machen. Etwaige Gewährleistungsansprüche können den Garantiegebern auch über das Geschäft mitgeteilt werden. Als Frist für den Gewährleistungsanspruch gilt der Tag, an dem der Anspruch des Käufers bei der für die Gewährleistung verantwortlichen Stelle eingereicht wird.


    VIII. SCHUTZ PERSÖNLICHER DATEN

    1. Der Administrator der im Online-Shop www.innogio.devsel.pl registrierten oder getätigten Einkäufe personenbezogener Daten des Käufers ist die Firma InnoGIO sp.z o.o. mit Sitz in Warschau in der ul. Topiel 12, Postleitzahl: 00-342, eingetragen im Nationalen Unternehmerregister des Bezirksgerichts der Hauptstadt Warschau in der Handelsabteilung XII unter der Nummer KRS: 0000447802, NIP 5252547172, REGON 146525778, Aktienkapital: 265.000 PLN.
    2. Der Store verarbeitet die personenbezogenen Daten der Käufer gemäß den Grundsätzen der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr sowie zur Aufhebung der Richtlinie 95/46 / EG (allgemeine Verordnung zum Datenschutz), nationale Gesetze, einschließlich des Gesetzes vom 10. Mai 2018 zum Schutz personenbezogener Daten und nationaler Durchführungsrechtsakte, unter Beibehaltung der in diesen Rechtsakten beschriebenen Verfahren zum Schutz personenbezogener Daten.
    3. Detaillierte Regeln für die Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Shop und die Rechte des Käufers zum Schutz personenbezogener Daten in Bezug auf ihn sind in der Datenschutzrichtlinie (abrufbar unter: http://innogio.devsel.pl/polityka-prywatnosci) festgelegt.
    4. Vor der Registrierung / Erstellung eines Benutzerkontos oder dem Kauf ist der Käufer verpflichtet, sich mit den Regeln für die Verarbeitung personenbezogener Daten des Shops und insbesondere mit den sich daraus ergebenden Rechten des Käufers vertraut zu machen. Zur ordnungsgemäßen Registrierung und Authentifizierung des Käufers im Geschäft ist eine Erklärung über die Kenntnisnahme der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich.

      SCHLUSSBESTIMMUNGEN

    1. In Angelegenheiten, die nicht unter diese Bestimmungen fallen, gelten die Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuchs und die Bestimmungen des Gesetzes vom 30. Mai 2014 über Verbraucherrechte (Journal of Laws of 2014, Punkt 827).
    2. Der Ladenbesitzer erklärt, dass er keinen der in Art. 1 genannten Verhaltenskodizes anwendet. 2 Ziffer 5 des Gesetzes vom 23. August 2007 zur Bekämpfung unlauterer Marktpraktiken (2007.171.1206 in der jeweils gültigen Fassung).
    3. Der Geschäftsinhaber behält sich das Recht vor, die Funktionalität des Geschäfts vorübergehend oder teilweise ohne Angabe von Gründen zu deaktivieren. Diese Bestimmung gilt nicht für laufende Verträge. Diese Bestimmung darf die erworbenen Rechte bestehender Käufer nicht beeinträchtigen.
    4. Der Käufer hat das Recht, den Service des Geschäfts in Bezug auf folgende Angelegenheiten zu kontaktieren: Käufe, Produkte, die vom Geschäft angeboten werden, usw. auf elektronischem Wege über das Kontaktformular, E-Mail-Adresse innogio@innogio.com und telefonisch unter (22) 8261523
    5. Der Store behält sich das Recht vor, diese Bestimmungen jederzeit zu ändern. Änderungen des Reglements gelten ab dem Zeitpunkt, zu dem sie auf der Website des Shops veröffentlicht wurden, und gelten nur für Kaufverträge, die nach der Veröffentlichung von Änderungen geschlossen wurden. Die eingeführten Änderungen dürfen die erworbenen Rechte bestehender Käufer nicht verletzen.
    6. Die aktuellen Store-Bestimmungen sind abrufbar unter: www.innogio.devsel.pl/regulamin in der für den Käufer geltenden Fassung. Sie können dem Käufer des Stores auf Anfrage auch kostenlos in elektronischer Form (PDF-Datei) zur Verfügung gestellt werden.
    7. Alle Streitigkeiten, die im Zusammenhang mit der Erfüllung von Verträgen zwischen dem Shop und dem Käufer oder der Anwendung dieser Bestimmungen entstehen, werden als Ergebnis von Verhandlungen gütlich beigelegt. Ist eine gütliche Beilegung gemäß dem vorstehenden Satz nicht möglich, ist das sachlich und örtlich zuständige Gericht für die Beilegung des Streits zuständig.
    8. Diese Verordnung tritt am 25. Mai 2018 in Kraft.

     

Oprogramowanie sklepu internetowego Sellingo.pl